Wasser Wasser
Bier Bier
Limonade Limonade
Saft & Schorle Saft & Schorle
Wein Wein
Spirituosen Spirituosen
Lebensmittel
Haushalt
Aktionen
Weiteres
Wein Wein
Spirituosen Spirituosen
Haushalt
Aktionen
schließen

Die flaschenpost hilft bei der Grundversorgung: Kontaktlose Lieferung für den täglichen Bedarf

20.03.2020

Der Online-Getränkelieferservice flaschenpost sieht sich seit Tagen mit einer sprunghaft steigenden Bestellmenge konfrontiert. Viele Kunden bestellen zu Getränken jetzt auch Nudeln, Konserven und Hygieneartikel online, die die flaschenpost bis vor die Haus- oder Wohnungstür liefert. Die Lieferung erfolgt kontaktlos unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften. Damit sichert die flaschenpost aktuell in rund 125 Städten die Grundversorgung vieler Menschen. „Wir wollen sicherstellen, dass die Menschen, die jetzt zu Hause bleiben müssen, auch zuhause bleiben können. Und gerade Menschen mit erhöhtem Gesundheitsrisiko benötigen jetzt unsere Unterstützung“, so CEO Dr. Stephen Weich.

Strenge Hygienevorschriften schützen Mitarbeiter und Kunden vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus. Die Mitarbeiter im Lager und Fahrer der flaschenpost tragen darum Handschuhe, die Fahrzeuge werden regelmäßig desinfiziert und die Bezahlung für die Lieferung wird online durchgeführt. Die kontaktlose Lieferung ist besonders für gesundheitliche Risikogruppen, für ältere Menschen und für den Umgang mit Menschen, die sich bereits in Quarantäne befinden, wichtig. Allerdings: „Um die Grundversorgung zu sichern, benötigen unsere Fahrer aktuell mehr Zeit bei der Auslieferung. Nicht in allen Fällen können wir, so wie unsere Kunden es bisher von uns gewohnt sind, innerhalb der sonst üblichen 120 Minuten liefern. Die Ausweitung des Sortiments und die erhöhte Zahl der Lieferungen stellt die Fahrer vor große Herausforderungen“, so Weich. „Wir wissen, was unsere Mitarbeiter leisten und sind stolz und dankbar über die beispiellose Teamarbeit unserer tollen Truppe. Jeder gibt hier sein Bestes.“

Um die Servicequalität bei der hohen Nachfrage halten zu können, sucht die flaschenpost neue Mitarbeiter. Dafür kommen auch Fahrer aus anderen Branchen in Frage. „Durch das Herunterfahren des öffentlichen Lebens sind viele Menschen, zum Beispiel in der Gastronomie, plötzlich ohne Einkommen. Wir sind daher mit anderen Unternehmen im Austausch, um Arbeitnehmer zu übernehmen. Wer jetzt eine Arbeit sucht, weil sein Arbeitgeber sie oder ihn im Moment nicht beschäftigen kann, ist bei uns willkommen“, so der Unternehmenschef.

Das Konzept der flaschenpost ist seit der Unternehmensgründung im Jahr 2016 erfolgreich: Die Online-Bestellung kann von Montag bis Samstag zwischen 9 und 21 Uhr aufgegeben werden, die Lieferung erfolgt kostenlos bis zur Wohnungstür, zu sofort oder per Vorbestellung für den nächsten Tag. Auch das Leergut wird direkt mitgenommen. Über 1.000 Artikel gibt es im Online-Shop www.flaschenpost.de.