Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der flaschenpost SE


Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Bestellungen aus dem Produktangebot des flaschenpost-Online-Shops sowie der flaschenpost App. Vertragspartner und Verwender dieser AGB ist die


flaschenpost SE, Sentmaringer Weg 21, 48151 Münster
mit Sitz in Münster
Mail: kontakt@flaschenpost.de

Lieferung

Wir verkaufen die angebotenen Produkte und liefern ausschließlich innerhalb unseres Liefergebietes. Maßgeblich dafür ist die Eingabe bzw. Nennung Ihrer Postleitzahl. Die Regellieferzeit beträgt 120 Minuten.

Zustandekommen des Kaufvertrages

Mit dem kompletten Durchlaufen des Bestellprozesses geben Sie ein verbindliches Angebot ab. Dieser Bestellprozess kann sowohl während unserer Öffnungszeiten online als auch persönlich im Sentmaringer Weg 21 in 48151 Münster vorgenommen werden. Der Kaufvertrag kommt erst mit unserer Bestätigung über die Ausführung Ihrer Bestellung, spätestens bei Zustellung der von Ihnen bestellten Ware an Sie zustande. Sollte ein Produkt wider Erwarten nicht lieferbar sein, werden Sie umgehend von uns informiert.

Vorbehalt/Jugendschutz

Wir behalten uns ausdrücklich vor, alle Artikel nur in haushaltsüblichen Mengen abzugeben. Unser Angebot richtet sich nicht an Händler, sondern an Endkunden - egal ob privat oder gewerblich. Sie versichern mit Absenden Ihrer Bestellung das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter für die Abgabe der bestellten Artikel an Sie erreicht zu haben und dass Ihre Angaben bezüglich Ihres Namens und Ihrer Adresse richtig sind. Sie sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur Sie selbst oder von Ihnen zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte Personen, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter für die Übergabe der bestellten Artikel an diese erreicht haben, die Ware in Empfang nehmen. Insbesondere bei der Lieferung von alkoholhaltigen Getränken werden wir bei Lieferung eine Altersprüfung der entgegennehmenden Person durchführen (akzeptierte Ausweispapiere im Bedarfsfall sind: Personalausweis, Reisepass oder Führerschein). Sollte sich die entgegennehmende Person nicht ausweisen können und unsererseits Zweifel am Erreichen des Mindestalters bestehen, sind wir berechtigt, die Lieferung zu verweigern. Gem. § 9 Jugendschutzgesetz beträgt das gesetzliche Mindestalter für den Verkauf und die Abgabe von Bier, Wein, Schaumwein oder Mischungen von Bier, Wein oder Schaumwein mit nichtalkoholischen Getränken 16 Jahre. Beim Verkauf oder der Abgabe anderen alkoholischen Getränken beträgt das gesetzliche Mindestalter 18 Jahre.

Gesetzliches Widerrufsrecht & Musterwiderrufsformular

Ist der Käufer eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher, § 13 BGB), steht ihm ein Widerrufsrecht gemäß § 312g Abs. 1 i.V.m. § 355 ff BGB zu. Allen anderen Käufern gewähren wir kein Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

oder

an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (flaschenpost SE, Sentmaringer Weg 21, 48151 Münster, eMail: kontakt@flaschenpost.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung Ihres Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir holen die Waren auf unsere Kosten ab. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Musterwiderrufsformular (Formular im PDF-Format herunterladen)

Ausschluss des Widerrufsrechtes:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung

  • von Lebensmitteln, Getränken oder sonstigen Haushaltsgegenständen des täglichen Bedarfs, die von Unternehmern im Rahmen regelmäßiger Fahrten geliefert wurden;
  • von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

Zahlungsarten

Sie können zwischen SEPA-Lastschrift unter Nutzung Ihres IBAN-Kontos, PayPal und Kreditkarte wählen. Abweichende Zahlarten behalten wir uns vor. Bei der Zahlung per SEPA-Lastschrift ziehen wir den Rechnungsbetrag von Ihrem angegebenen IBAN Konto unmittelbar nach Rechnungsdatum ein.

Lastschriftverfahren, Auskunftsermächtigung

Wenn Sie die Zahlung per Lastschrift wählen, gilt Folgendes als vereinbart: Sie weisen Ihr Kreditinstitut unwiderruflich an, die Lastschrift einzulösen und im Falle der Nichteinlösung der Lastschrift der flaschenpost SE oder bei Forderungsabtretung dem jeweiligen Gläubiger auf Anforderung Ihren Namen und Ihre Anschrift zur Geltendmachung der Forderung mitzuteilen.

Im Falle der Nichteinlösung einer Lastschrift tragen Sie die uns entstehenden Rücklastschriftkosten als Schadensersatz, die wir Ihnen mit unserer Mahnung in Rechnung stellen werden. Zusätzlich behalten wir uns vor, Ihnen für die Bearbeitung der Rücklastschrift einen pauschalierten weiteren Schadensersatz für unsere Aufwendungen in Höhe von 3,00 EUR in Rechnung zu stellen. Ihnen ist ausdrücklich der Nachweis gestattet, dass der Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Pauschale ist.

Verbraucherschlichtungsstelle

(Hinweis nach Art 14 Abs. 2 ODR-VO und § 36 VSBG) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit. Zuständig wäre die allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Str. 8, 77694 Kehl (www.verbraucherschlichtung.de).

Dieser Hinweis folgt einer rechtlichen Anforderung gem. § 36 Abs. 1 VSBG (Verbraucherschutzgesetz) und muss von uns angegeben werden. Dies bedeutet natürlich nicht, dass wir uns nicht für Ihre Anliegen interessieren. Im Falle einer Reklamation kontaktieren Sie uns bitte einfach direkt, wir werden eine Lösung finden.

Eigentumsvorbehalt

Sämtliche gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Die gelieferten Mehrweg-Pfandgebinde sind unverkäufliches Eigentum der jeweiligen Hersteller.

Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.